KontaktImpressumStartseite der Innauenbühne e.V.

Liebe und Blechschaden

Ländliches Lustspiel in 3 Akten von Hans Gnant

Personen und ihre Darsteller

Toni Hinterleitner, Bauer vom „Tannberg“Klaus Ballerstaller
Marianne, seine FrauRoswitha Göttl
Bertl, beider SohnStefan Prager
Gretl, Schwester von MarianneGerlinde Präbst
Max Wieser, Bachwirt Herbert Forster
Ferdl Hammerl, KarosseriespenglerHelmut Altmannshofer
Barbara, seine WirtschafterinJohanna Gallner
Cornelia Krüger, genannt „Babsy“Ulrike Kreil
SouffleuseLuise Asenkerschbaumer
Masken und FrisurenGitti Fassmann
SpielleitungEugen Hiebl

 

Inhalt:
Toni Hinterleitner, ein gut situierter Landwirt, verwechselt - fasziniert vom Anblick einer hübschen Anhalterin - die Bremse mit dem Gaspedal. Ergebnis dieses Irrtums ist ein Blechschaden mittleren Umfangs an seinem neuen Auto. Da sich Toni in Sachen Autofahren für einen absoluten Experten hält, der seiner Frau Marianne, fährt diese mit dem Wagen, viele gute Ratschläge, Lehren und Vorschriften mit auf den Weg gibt, muss er diese Blamage natürlich vertuschen. Der Zufall will es jedoch, dass Marianne Hinterleitner am Nachmittag des Unfalltages ihre Schwester mit dem Auto vom Bahnhof abholt - gegen die ausdrückliche Anweisung ihres Mannes, den Wagen nicht zu benutzen - und auf dieser Fahrt ebenfalls einen kleinen Unfall baut. Die bereits beschädigten Teile werden noch ein wenig weiter verbeult und Frau Marianne will und muss das Malheur vor ihrem Mann verheimlichen. Helfen kann nun nur noch der Ex-Verlobte der Schwester Ferdl Hammerl. Er ist bereit, die Sache in der Nacht mit einer Dreifach-Akkordschicht aus der Welt zu schaffen. Als der alte Hinterleitner am nächsten Morgen seinen Wagen betrachtet, glaubt er an Bewusstseinsspaltung zu leiden.

Innauenbühne Stammham e.V. 84533 Stammham am Inn